HiPsy gGmbH

Damals – heute

 

Kontakt

HiPsy gemeinnützige GmbH

 

Geschäftsstelle

 

Rote-Kreuz-Straße 6

21423 Winsen (Luhe)

 

Tel.: 04171–84 88 40

Fax: 04171–84 88 41

 

eMail: info@hipsy.de

 

1974

Dr. Emil Thiemann gründet den Verein „Hilfe für psychisch Behinderte“. Er mietet die alte Schule in Putensen, und es entsteht die Wohngemeinschaft I mit 20 Klienten und 5 Mitarbeitern.

 

Zielsetzung war und ist, die Wohn- und Lebenssituation seelisch erkrankter Menschen zu verbessern.

 

1983

Die WG II startet als Wohngemeinschaft.

• Dr. Emil Thiemann verstirbt

• Die Ambulanten Hilfen starten

1995

1997

Die WG II wird in eine stationäre Einrichtung umgewandelt, parallel

dazu entsteht ein erstes „eigenes“ Büro in Winsen für die Ambulanten

Hilfen und die Tagesstätte Brahmsallee in Winsen.

1999

Entwicklung Leitbild

2000

Tagesstätte Lindenstraße in Buchholz wird eröffnet

2002

• Tagesstrukturierende Maßnahmen

• Arbeitsprojekte starten: Gartenbau, Textil- und Holzwerkstatt

• Gründung der Wohngruppe Meckelfeld

• Planungsbeginn Therapiegarten

2003

• Das Arbeitsprojekt Hipsydruck startet

• Die Ambulanten Hilfen eröffnen Büro in Buchholz

2004

• In Winsen entsteht die Wohngruppe für Frauen

• 30 Jahre „Hilfe für psychisch Behinderte e. V.“

2006

Gründung der gemeinnützigen HiPsy GmbH –

Sozialpsychiatrische Hilfen im Landkreis Harburg.

Der Verein wird alleiniger Gesellschafter der gGmbH und ist fördernd tätig.

2008

• Enstehung der Luhe-Werkstatt

• Umzug der Geschäftsstelle nach Winsen

2009

Die Ambulanten Hilfen sind nun auch mit einem Büro in Salzhausen vertreten

2011

Eröffnung der HiPsy-Praxis für Ergotherapie in Buchholz

2012

• Gründung Integrierte-Versorgung-Team Hamburg Süd

• Weiterer Standort (Appartements) Wohnprojekt Winsen

2013

Abschluss einer Leistungsvereinbarung für Intensives Fertigkeiten Training

2014

Am 22. Mai feiert die HiPsy gGmbH 40-jähriges Jubiläum in Putensen

Die HiPsy gGmbH ist Mitglied im Paritätischen Niedersachsen e. V. und als gemeinnützig anerkannt.

Spendenkonto:

 

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN DE78 2512 0510 0007 4658 03

BIC BFSWDE33HAN