HiPsy gGmbH

Der Mensch

im Mittelpunkt

Kontakt

HiPsy gemeinnützige GmbH

 

Geschäftsstelle

 

Rote-Kreuz-Straße 6

21423 Winsen (Luhe)

 

Tel.: 04171–84 88 40

Fax: 04171–84 88 41

 

eMail: info@hipsy.de

 

Die Mitarbeiter/-innen der Einrichtungen der gemeinnützigen HiPsy GmbH haben in einer mehrmonatigen gemeinsamen Diskussion das Leitbild ihrer Arbeit formuliert.

Die Auseinandersetzung mit den Grundlagen und Zielen der Arbeit verstehen wir als ständigen Prozess.

 

Der Psychiater Dr. Emil Thiemann gründete 1974 den Verein „Hilfe für psychisch Behinderte“ e. V. mit der Zielsetzung, die Lebenssituation psychisch erkrankter Menschen zu verbessern. 2006 hat die gemeinnützige HiPsy GmbH die Rechtsnachfolge angetreten.

Der Name des Vereins wurde in „Hilfe für psychisch kranke Menschen e. V.“ geändert. Der Verein ist heute fördernd tätig. Er ist alleiniger Gesellschafter der gemeinnützigen HiPsy GmbH und wird durch den Vorstand in der Gesellschafterversammlung vertreten.

Sozialpsychiatrische Hilfen

 

Die gemeinnützige HiPsy GmbH ist heute maßgeblich an der gemeindepsychiatrischen Versorgung des Landkreises Harburg beteiligt. Zur Erfüllung ihrer Ziele betreibt die gemeinnützige HiPsy GmbH unterschiedliche ambulante, teilstationäre und stationäre Einrichtungen sowie medizinisch-therapeutische Hilfen, die sich an den Bedarfen der psychisch erkrankten Menschen orientieren.

Grundhaltung

 

Unsere Grundhaltung gegenüber der/dem Hilfesuchenden ist persönlich, zugewandt, engagiert und verbindet sich mit einer flexiblen, undogmatischen, kompetenten und professionellen Arbeitsweise.

 

Unsere Einrichtungen sind überschaubar. Für die heutige Sicherung und den zukünftigen Ausbau unserer Aktivitäten werden alle Ressourcen schonend genutzt. Das bedeutet auch, dass wir sehr kostenbewusst und betriebswirtschaftlich kostendeckend arbeiten.

 

 

Team

 

Die Zufriedenheit unserer Klient/-innen sichert unsere Zukunft.

 

Deshalb wird von den Mitarbeiter/-innen in ihren Arbeitsbereichen qualifizierte Arbeit erwartet. Offenheit, Teamfähigkeit, Loyalität und gegenseitiges Vertrauen prägen die Zusammenarbeit ebenso wie die Akzeptanz von Differenzen und Konflikten.

Wir sehen Konflikte nicht nur als Störung, sondern vor allem als Beginn von Veränderungen und neuen Entwicklungen.

Die Leitungen der Einrichtungen übernehmen die Verantwortung für die Förderung, Entwicklung und öffentliche Anerkennung un-

serer Arbeit.

 

Sie führen und tragen die Fürsorge für die Mitarbeiter/-innen. Sie geben Orientierung unter Wahrung der Selbstorganisation und Selbstbestimmung der einzelnen Einrichtungen.

 

 

Arbeit und Beschäftigung

 

Arbeit ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens.

 

Der Einstieg oder Wiedereinstieg in das Arbeitsleben stellt für viele psychisch erkrankte Menschen eine große Herausforderung dar.

Die gemeinnützige HiPsy GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, psychisch erkrankte Menschen bei der beruflichen Rehabilitation zu unterstützen und ihnen Arbeitsmöglichkeiten in der Luhe-Werkstatt und den Tagesstrukturierenden Maßnahmen zu bieten.

Im Vordergrund der beruflichen Bildung in der Luhe-Werkstatt stehen die Auseinandersetzung mit der eigenen Leistungsfähigkeit und die Entwicklung der Persönlichkeit.

Durch modulare Vermittlung von Fachpraxis und fachtheoretischer Qualifizierung ermöglichen wir die Weiterentwicklung der Berufsbiografie.

Eine langfristige Beschäftigung ist bei uns ebenso möglich wie Übergänge in weiterqualifizierende Maßnahmen oder auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Zwischenschritte wie Praktika oder ausgelagerte Arbeitsplätze werden von uns intensiv unterstützt. Die individuelle Perspektivplanung der Teilnehmer wird von uns reflektiert und bei der Umsetzung begleitet.

Klienten

 

Der/die Betreute steht im Mittelpunkt unseres professionellen Handelns.

 

Wir bieten Hilfen für Menschen in besonderen Lebenslagen an, mit psychischen Problemen, Krisen und Behinderungen. Diese Hilfen orientieren sich an den Interessen, Bedürfnissen und Notlagen der einzelnen Person. Sie sollen der Verbesserung der individuellen Lebenssituation dienen.

Unser Ziel ist es, die größtmögliche Autonomie der einzelnen Person zu erhalten und zu fördern.

 

Im Rahmen unserer Betreuung betroffener Menschen bieten wir eine zielorientierte Hilfeplanung und eine verlässliche Beziehung an. Auf dieser Basis können Interessen und Fähigkeiten angeregt und gefördert, persönliche Entwicklungen ermöglicht und eigene Perspektiven erarbeitet werden.

Unser Auftrag ist die Förderung der Inklusion der/des Einzelnen in die Gemeinschaft und die Verbesserung der Akzeptanz der Gesellschaft hinsichtlich der besonderen Lebenssituation psychisch kranker Menschen.

 

Unser Anspruch:

 

Orientierung :

  •    an Klient/-innen
  •    an Mitarbeiter/-innen
  •    an der Wirtschaftlichkeit

 

Wir arbeiten klientenorientiert, unsere Angebote sind auf die jeweiligen Lebenssituationen und  Bedürfnisse unserer Klient/-innen ausgerichtet.

Qualität

 

Die Qualität unserer Arbeit wird an ihrem Ergebnis gemessen.

 

Ziel unserer Arbeit ist die Verbesserung der Lebensqualität und das Erreichen der größtmöglichen Selbstständigkeit unserer Klient/-innen. Ebenso gehören die Zufriedenheit der Klient/-innen und Mitarbeiter/-innen sowie die wirtschaftliche Sicherung unserer Einrichtungen und der gemeinnützigen GmbH dazu. Wir arbeiten mit den aktuellen  sozialtherapeutischen Methoden, in denen die Verantwortlichkeiten genau festgelegt sind. Unsere Arbeit ist zielgerichtet und prozessorientiert.

 

Der Prozess wird dokumentiert und ist transparent.

 

Die Struktur innerhalb der gemeinnützigen HiPsy GmbH wirkt unterstützend. Optimierte Organisation, angemessene Ausstattungen der Einrichtungen, offene Kommunikation zwischen Geschäftsführung, Leitung und Mitarbeiter/-innen der Einrichtungen und die Einbindung in das öffentlich-gesellschaftliche Leben sind ihre Grundlagen.

Qualitätssicherung

 

Für die Qualitätssicherung bietet die gemeinnützige HiPsy GmbH regelmäßige Instrumente der Qualitätssicherung an.

 

Hierzu gehören:

 

Qualitätsmanagementsystem, Supervision, Fachberatung und kollegiale Beratung, die Teilnahme an Fort- und Weiterbildung, das Engagement in Arbeitskreisen und in der Öffentlichkeit, einrichtungsbezogene Konzepttage sowie der projektübergreifende Austausch, die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen, das gegenseitige Sich-Ergänzen durch die vielfältigen Professionen der Mitarbeiter/-innen.

Wir wünschen uns, dass wir die Zukunft gestalten können, wie es uns in der Vergangenheit gelungen ist.

 

Die HiPsy gGmbH ist Mitglied im Paritätischen Niedersachsen e. V. und als gemeinnützig anerkannt.

Spendenkonto:

 

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN DE78 2512 0510 0007 4658 03

BIC BFSWDE33HAN